Mittwoch, 14. September 2016

Für Hof und Wald...


Kommentare:

Egbert Büschel hat gesagt…

Oh, Oh. So wie der schaut, gibt es für mich nur einen Gedanken. Der Hund muss auf die Couch. Dem lastet was auf der Seele. Na gut, nicht nur auf der Seele. Womöglich kennt er Michaels blog und wäre gern für einen Tag darinnen auch ein Hauptdarsteller unter seinesgleichen. Schade nur, dass er sich nicht vergrößern lässt.

e.b.

Michael Höhne hat gesagt…

... Wahrscheinlich liebt er momentan lieber den Hof, weil es bis zum Wald zu weit ist. Maximal ein kleines Leckerchen - Fettarm ;o))
LG aus dem fettarmen Westfalen
Michael

Michael Höhne hat gesagt…

Achso Egbert - Er lässt sich vergrößern. Das macht ihn aber nicht schlanker.

moni hat gesagt…

Liebe Zabor,
irgendwie möchte man diesen Hund trösten, beschmusen, ihm zeigen, wieviel Schönes es zu entdecken gibt auf dem Hof und im Wald.
Lieben Gruß
moni